Wasserversorger in Villach zu Gast

Zum 14. Mal tauschten sich 200 Wasserwerks-Bedienstete am „Infotag Trinkwasser Kärnten“ im Congress Center aus. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich über aktuelle Themen in der Trinkwasserversorgung informieren.

Bereits zum 14. Mal war Villach Mitte November Gastgeber für den „Infotag Trinkwasser Kärnten“. Veranstalter ist die Österreichische Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW), die Organisation erfolgt gemeinsam durch die Kärntner Verwaltungsakademie, das Wasserwerk Villach, den Verein Kärntner Wasserer und die Abteilung Wasserwirtschaft des Landes.

Im Congress Center wurden mehr als 200 Wasserversorger begrüßt. „Nach den zwei Jahren pandemiebedingter Ausfälle konnten wir die Veranstaltung heuer erfreulicherweise wieder in gewohnter Art und Weise live abhalten“, freut sich Wasserreferent Stadtrat Erwin Baumann.


Themenbereiche

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich über aktuelle Themen in der Trinkwasserversorgung informieren. Außerdem besteht durch den regelmäßigen Besuch dieser Veranstaltung die Möglichkeit der Zertifikatsverlängerungen für die Wassermeisterinnen und Wassermeister. Die Wasserversorger diskutierten über Entwicklungen, nutzten die Möglichkeit zum Netzwerken und für den Informationsaustausch.

Wissen schafft Sicherheit

Die Aus- und Weiterbildung ist dem Wasserwerk Villach enorm wichtig. „Wenn wir auf dem neuesten Stand der Technik sind, können wir beste Qualität bieten. Und es liegt auch im Interesse der Bevölkerung, den lebenswichtigen Bereich der Wasserversorgung in die Hände einer bestens geschulten Belegschaft zu legen“, sagt Stadtrat Baumann. Daher war auch das Fortbildungsprogramm beim „Infotag Trinkwasser Kärnten“ ein Beitrag für noch mehr Versorgungssicherheit.


19.12.2022
Quelle: Villacher Stadtzeitung, Ausgabe Nr. 11/2022