„Einfach tun, nicht jammern!“

Für jeden Fall gerüstet

Mit im Betrieb beschäftigt ist Lukas Mößler, der sich erinnert: „Begonnen wurde damals mit sieben Autos.“ Heute besteht der Firmenfuhrpark aus annähernd 120 Fahrzeugen.

StR. Erwin Baumann, seit 21 Jahren für die VillacherInnen im Einsatz, und Lukas Mößler erörterten die diesjährige Schneeräumung und waren dabei einer Meinung: „So viele Schneeräumfahrzeuge waren noch nie im Einsatz.“

Der Transportservice war an der Räumung massiv beteiligt. Die blauen LKW`s waren u.a. für das Magistrat Villach, Infineon, die Gemeinde Arnoldstein, den Terminal Fürnitz und die Fa. Frohnwieser im Einsatz.

Vorbildfunktion

„Wir müssen als Stadt froh sein, Betriebe wie Mößler Trans zu haben“, zeigt sich StR. Erwin Baumann über die starke Arbeitsleistung, Motivation und Engagement der Familie Mößler und ihres Teams beeindruckt, „hier wird hart gearbeitet und nie gejammert. Das kann sich auch die Politik zum Vorbild nehmen.“

Im Dauereinsatz

Mößler Trans ist mit Disponent Gernot Wakonig und Werkstättenleiter Horst Wedam, fachlich bestens aufgestellt. Gearbeitet und gefahren wird u.a. mit Betonmischern und Asphaltbirnen nicht nur in Kärnten, Aufträge kommen aus ganz Österreich. Besonders stolz ist man derzeit auf den Abschlepper (Volvo FH 16, 750 PS), mit Kran. Das tonnenschwere Fahrzeug, ist mit einem 34 Meter langen Kran ausgestattet und einem Berge-Arm mit zwei 25 Tonnen-Winden. Damit ist Mößler Trans für jeden Fall gerüstet. Hier geht es zu Mößler Trans auf Facebook: www.facebook.com/Moesslertrans