Bioessen für die Kleinen

Warum in die Ferne schweifen? Regionale Produkte werden immer wichtiger.

Biologisch, regional und ausgewogen

Die Stadt Villach hat früh erkannt, dass die Versorgung mit regionalen Lebensmitteln gegenüber jenen aus weit entfernten Ländern ein wichtiger Aspekt ist. Daher sind regionale Lebensmittel und Bio-Produkte nicht nur auf den Märkten präsent, sondern seit Jahren auch fixer Bestandteil in den Küchen der städtischen Kindergärten und Horte.

Schon den Kleinen Bio und Regionalität näherbringen

Die Kinder sollen wissen, woher ihre Mahlzeiten kommen. Gleichzeitig sollen sie verstehen, dass hochwertige Nahrungsmittel, die idealerweise aus nahegelegenen, örtlich verankerten Betrieben stammen, besser für die Gesundheit und für die Umwelt sind.

In den Küchen der Kindergärten und Horte werden die Mahlzeiten daher mit einem Bioanteil von rund 65 Prozent täglich frisch zubereitet. Pro Jahr ergibt das rund 130.000 gesunde Mahlzeiten.


19.09.2022
Quelle: Villacher Stadtzeitung, Ausgabe Nr. 08/2022